D-Juniorinnen verzaubern Ioannis Cup

Aufgrund einer Absage konnte der 1. FCLL eine dritte Mannschaft stellen. Vor heimischer Kulisse und nach einer eher torlosen, dafür überaus fairen und von durchweg guter Stimmung begleiteten Gruppenphase, gelang allen drei Teams die Qualifikation für die Endrunde. Nachdem sich unsere Jüngsten im Halbfinale durchgesetzt hatten, entschieden sie auch noch ein spannendes Finale gegen Stuttgart- Ost für sich. Vielen Dank an unsere netten und entspannten Gäste, an die zahlreichen Zuschauer für eine erstklassige Stimmung, an die vielen Helfer, die ein Sommerturnier erst möglich machen, an die wunderbar zurückhaltenden Schiedsrichter und an alle Spielerinnen, die uns mit ihrer Spielfreude einen zauberhaften Sommernachmittag beschert haben. Unsere Platzierungen sind in der Gesamtbetrachtung eher nebensächlich, aber trotzdem höchst erfreulich: Bei der Siegerehrung standen wir auf den Plätzen vier, drei und eins. Was den Unterschied machte? Der spürbare absolute Siegeswille der DII war heute entscheidend!
Ricky

4+

D2-Juniorinnen kämpfen um Auswärtssieg

Trotz schnellem 0:1 Führungstreffer und genauso schnell erfolgtem Ausgleichstreffer, war die erste Hälfte des Spiels Heumaden/Sillenbuch/Birkach 1 gegen die D2-Mädchen schlichtweg kein gutes Spiel. Bei drückender Schwüle und vor dem Hintergrund der großen Jubiläumsfeier in Heumaden waren wir mental zwar nicht richtig auf dem Feld, trotzdem konnten wir gegen die daueranstürmende SG unser Tor glücklich verteidigen. In der Halbzeitpause gab es deshalb einige Ansagen des Coaches in Sachen Kampfgeist und Motivation. Und dies half: in der zweiten Hälfte schienen andere Mannschaften zu spielen: Die viel stärkeren Mädchen der SG zauberten ein unhaltbares Eigentor- der Jubel blieb natürlich aus. Aber unsere Mädchen kämpften: diese zweite Führung sollte nicht wieder aufgegeben werden. Und wurden stärker und stärker. Nach einem sehr unglücklichen Zusammenprall unserer Stürmerin mit deren Torspielerin, blieb der Pfiff des sonst souverän zurückhaltenden Schiris aus und der frei kullernde Ball konnte von unserer jüngsten Spielerin ins Netz geschoben werden. Die folgenden wütenden Angriffe der Heimmannschaft wurden mit aufopferungswilligem Teamgeist abgewehrt. Der Endstand blieb beim 1:3 , was niemand erwartet hatte, in der Gesamtbetrachtung allerdings schon in Ordnung geht. Tröstende Grüße an unsere Freunde nach Heumaden, die eine starke Truppe haben, heute allerdings kein Glück auf ihrer Seite.
Ricky

2+

Rückrunde beginnt fantastisch für die D2-Juniorinnen

Ein Satz von Coach Corey gab vielleicht den Ausschlag für einen erfolgreichen Spielverlauf trotz ungewohntem Wärmeeinbruch, der wirklich allen zu schaffen machte: „Spielt als ob ihr im Training wärt“, rief er den bei der TSVgg Plattenhardt auflaufenden Mädchen hinterher. Für Trainer ist es besonders erfreulich, Trainingserfolge in einem Spiel beobachten zu können. Die Mädchen spielten frei auf, kombinierten, passten, gewannen die meisten Zweikämpfe und erzielten Tore… In die Pause gingen sie verdient mit einem komfortablen 3:0 Vorsprung, der eine Umstellung auf einigen Positionen erlaubte, so dass Spielerinnen ihnen ungewohnte Rollen ausprobieren konnten. Dass Plattenhardt eine gute Mannschaft hat, zeigte sich zunächst in der 2. Halbzeit. Fünf Minuten nachlassender Konzentration reichten ihnen, um wie aus dem Nichts zwei Anschlusstreffer zu erzielen. Aber die LL-Mädchen witterten die Sensation: sie kämpften unverdrossen um jeden Ball und jeden Meter, und so resultierten viele, wenn auch nicht alle Chancen in verdienten, schön herausgearbeiteten Toren. Wir waren gestern die bessere Mannschaft und gewannen deshalb verdient gegen unsere Freunde aus Plattenhardt mit 2:7. Die Punkte können wir im weiteren Verlauf der Rückrunde gut gebrauchen, die voller herausfordernder Begegnungen steckt. Deshalb müssen wir diesen Überraschungserfolg geniiiiießen.

Ricky

0