Potenzial für die Rückrunde

Unser letztes Saisonspiel vor der Winterpause bestritten wir zuhause gegen die Mannschaft des TSV Weilimdorf. Mit einer vollen Bank und gut besetzen Mannschaft gingen unsere Mädels auf den Platz, bekamen jedoch prompt in der ersten Halbzeit 4 Gegentore. Dabei lag es keinesfalls nur an unserer Abwehr, sondern an den starken Angreiferinnen des TSV Weilimdorf. Nach der Pause schöpften unsere Spielerinnen neuen Mut und spielten wunderbar miteinander, wodurch es zahlreichen (ungenutzten) Torchancen kam. Der Endstand von 2:7 ist somit für die Leistung, die gezeigt wurde, etwas hoch.

Fazit: Unsere Mannschaft hat großes Potenzial und hat dieses auch bei jedem Spiel in der Hinrunde gezeigt. Somit ist in der Rückrunde alles drin.

Ein Dankeschön geht wieder an die zahlreichen Zuschauer und unseren Schiedsrichter.

3+

Niederlage beim Tabellenersten

Nach den Tabellenzweiten spielten unsere jüngsten Mädchen gegen den Tabellenersten SGM Heumaden/Sillenbuch/Birkach.

Dabei war die Bank neben mir ungewohnt leer durch krankheitsbedingte Ausfälle, die man uns in den ersten Minuten anmerkt hat. So führten die Gastgeber früh 3:o, wodurch schnell die Angst entstand mit einem Ergebnis wie zu den Anfängen der Mädchen heimzufahren. Jedoch fingen sich die Mädchen und konnten das Tor bis zur Halbzeit soweit sauber halten. In der zweiten Halbzeit sah man, dass die Mädchen nun vollständig wach waren. Sie fingen zwar noch ein Gegentor aber erhöhten auch den Druck auf das gegnerische Tor. So schossen sie auch einfach mal drauf und schon lag der Ball im gegnerischen Tor. Endstand: 1:4

Fazit: Trotz weiterer Niederlage haben unsere Mädchen sich klasse geschlagen und hoffentlich gelernt einfach mal abzuziehen.

Glückwünsche und ein Dankeschön für die tolle Atmosphäre gehen an unseren Gastgeber, die SGM Heumaden/ Sillenbuch/ Birkach.

 

 

1+

Das Unglück bleibt weiter bestehen…

Unsere E-Mädchen bestritten diesen Samstag ihr zweites Heimspiel gegen den TSVgg Plattenhardt, bei dem sich beide Mannschaften ein spannendes Spiel lieferten. So führten unsere Mädels früh 1:0, wobei die Gegnerinnen vor der Pause ausgleichen konnten und sogar durch einen Anschlusstreffer 2:1 führten. Nach der Pause legten dann unsere Mädchen mit frischer Energie nach und schafften den Ausgleich. Nun wurde der gegnerische Strafraum ab und an geradezu belagert, jedoch ohne weiteren Erfolg. Jetzt hatten die Mädchen aus Plattenhardt Platz zum Kontern und nutzen ihre Chance um 3:2 zu gewinnen. Die letzten Bemühungen auszugleichen blieben erfolglos.

Fazit: Trotz unglücklicher Niederlage ein dickes Lob an unsere Mädchen. Sie haben alle super zusammengespielt und wunderschöne Tore geschossen ( auch wenn die Verwertung der Chancen noch höher sein könnte). Vielleicht ist bei den nächsten Spielen das Glück mal auf unserer Seite.

Vielen Dank auch an den Schiedsrichter und die sehr vielen Zuschauer, die sich am Samstag eingefunden haben.

 

 

 

 

1+