D1: Drei Feiern in einer…

Diese Woche hatten die D1-Junioren gleich drei Anlässe für eine Teamfeier: nach einem einstündigen Training feierte unser Spieler P. teamintern seinen Geburtstag mit großzügig spendierten, sehr leckeren Pizzen.

An diese Feier knüpfte übergangslos die offizielle Teamfeier mit Eltern und Verwandten an, bei der in einem kurzen Rückblick unser souveräner Aufstieg in die Leistungsstaffel entsprechend gewürdigt wurde. Wir freuen uns schon auf das Frühjahr!

Bei einem kleinen Buffet schloss unsere Weihnachtsfeier an mit Danksagungen und Geschenken, die sehr viel Freude bereitet haben! Auch die schönen, offiziellen Geschenke vom Verein wurden überreicht.

Für zu viel vorweihnachtliche Besinnlichkeit blieb dann aber wenig Zeit, da die jüngeren Festteilnehmer trotz vorherigen Trainings noch lange nicht genug vom Fußball hatten und auf das Kleinspielfeld zogen, um noch etwas zu kicken. Eltern, Verwandte und Trainer setzten die Feier dagegen ruhiger fort, in verschiedenen Gesprächsrunden, bis zum Ausklang.

Allen Beteiligten, die zum Gelingen dieser schönen “Dreifachfeier” beigetragen haben, ein ganz herzliches Dankeschön! Aber ganz besonders an Jochen, der die Organisation und Gestaltung hauptverantwortlich übernommen hatte – und überhaupt das Team so glänzend managt!

0

Doch kein Spiel der D1-Junioren

Nachdem heute in unserer Staffel sowie in fast allen anderen D-Junioren-Staffeln nacheinander die Spiele abgesetzt wurden, wunderten wir uns, dass unser Spiel in Birkach trotzdem stattfinden sollte. Eine Kontaktaufnahme mit Birkacher Verantwortlichen war jedoch nicht möglich. So reisten wir also an, um dann zu erfahren, dass der Schiedsrichter den Platz – erwartungsgemäß und völlig korrekt – für nicht bespielbar hielt. Ein landschaftlich schöner, aber trotzdem unnötiger Ausflug! 😉

Das gemeldete Ergebnis auf Fußball.de (0:0) ist ein Versehen und wird hoffentlich bald korrigiert.

 

 

 

0

D1 sichert sich Staffelmeisterschaft

Am nachgeholten vorletzten Spieltag hat sich die D1 mit einem 4:0 Sieg beim VfB Obertürkheim vorzeitig die Staffelmeisterschaft und den Aufstieg in die Leistungsstaffel gesichert. Spiel und Witterung waren in der ersten Halbzeit wenig erbaulich. Im Dauerregen erzielte Achley das erste Tor bevor Himo auf dem nassen Kunstrasen kurz vor dem Halbzeitpfiff einen Eckball per Aufsetzer direkt verwandelte. Da der Gegner ein gutes Offensivpressing zeigte, war unser Keeper Iawe häufig als Mitspieler gefragt. Nach dem Wechsel konnten die Gastgeber einen Foulelfmeter parieren und ein Abstaubertor von uns wurde wegen Abseits nicht anerkannt. Nach einer schönen Kombination traf Fabre und nach einer Ecke Bencal zum verdienten und umjubelten Sieg.

 

0