Jetzt dürfen sich die Damen das mal von oben anschauen………

Die FCLL-Frauen gewinnen auch ihr zweites Punkspiel, und zwar mit 1:0(0:0) bei Stutgart-Ost II. Im erwartet schweren Auswärtsspiel auf der Waldebene Ost fanden die FCLL-Mädels zunächst nicht besonders gut in die Partie, und hatten Glück mit einem Remis in die Pause zu gehen. Ein Lattentreffer und einige gute Chancen zeugten vom Übergewicht der Gastgeberinnen, vorallem im Mittelfeld. Nach einer taktischen Umstellung bekam das Spiel im zweiten Durchgang eine Wende. Nun klare Dominanz der FCLL-Damen, die Hoheit über das zentrale Mittelfeld, einige sehr gut vorgetragene Angriffszüge und Torgelegenheiten – und das entscheidende Tor. Stuttgart-Ost kam nach der Pause zu keiner Torchance mehr und baute auch konditionell ab. Am Ende deshalb doch noch ein verdienter Sieg, der uns bis zum nächsten Spiel die Tabellenführung einbringt. Eine schöne Momentaufnahme die es zu geniessen gilt – mehr nicht!

Vom ganzen Team des FCLL04 beste Wünsche an die Spielerin von Stuttgart-Ost, die mit einem Kreislaufkollaps zur Vorsorge ins Krankenhaus gebracht werden musste!

 

1+

Zum Punktspielauftakt ein Sieg der FCLL-Frauen

Im ersten Punktspiel der Saison 2018/19 hatten die FCLL-Damen das ambitionierte Team des TSV Bernhausen zu Gast, und konnten am Ende einen 3:2(2:0) Sieg einfahren! In einem kampfbetonten Spiel nahmen die FCLL-Mädels nach ca. 10 Minuten den Fight an, und konnten bis zur Halbzeit durch 2 Standards(Handelfmeter und Freistoß) mit einem Zwei-Tore-Vorsprung in die Pause gehen. Als nach 64.Minuten das 3:0 fiel schien die Entscheidung gefallen, jedoch konnten die Gäste postwendend antworten und kamen 6 Minuten vor Schluss auch noch zum Anschlusstreffer. Danach wurde das 3:2 aber relativ clever zu Ende gespielt. Fazit: Kampfkraft und Wucht des Gegners sehr gut angenommen, die spielerischen und technischen Eigenschaften eingebracht und zum Schluss sogar erstmals so etwas wie Cleverness und Abgeklärtheit erkennen lassen. Es ist noch ein weiter Weg für unser sehr junges Team, jedoch sind erste Ansätze von “Erfahrung” im zweiten Aktivenjahr zu sehen!

 

2+

Einfach mal auf den Trainer hören…

Am Samstag hatten die Frauen- und Mädchentrainer/innen das Vergnügen einer Kanutour auf der Enz. Zu Beginn einer solchen Veranstaltung gibt es immer eine Einweisung mit Tipps zum guten Gelingen. Neun von elf Teilnehmern hörten auch brav zu, zwei nicht. Diese beiden schnappten sich stattdessen das einzige Zweier-Kanu und verpassten entsprechend den Hinweis, dass dieses Gefährt ein Boot für die “Guides” (also die Profis) sei und somit wendig, aber auch sehr kippelig. So kam es, wie es kommen musste: Boot im Wasser, Einstieg, eine knappe Bemerkung (“das ist aber sehr wackelig”) und fünf Sekunden später lag das Dream-Team im Wasser. Danach lief dann aber alles wie es sein sollte: sehr schöne Tour bei bestem Wetter in toller Landschaft. Und danach ein wunderbarer und ziemlich langer Ausklang im Biergarten mit schon wieder ziemlich vielen Gesprächen über den Frauen- und Mädchenfußball und die Perspektiven in der neuen Saison.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Anja, Sabine und Serhay für die Orga und bei allen Eltern, die diese Veranstaltung durch ihre Spende erst möglich gemacht haben. Leider haben wir vergessen ein Gruppenfoto zu machen… Das war dann aber der einzige Fehler an diesem Tag!

1+