B-Mädels diesmal etwas glücklos!

Die B-Juniorinnen waren mit 2 Teams beim Hallenturnier in  der Bernhäuser Rundsporthalle im Einsatz, jedoch konnte keine der Mannschaften das Halbfinale erreichen. Team 1 verlor 2 Spiele knapp und unnötig(in beiden Matches waren die FCLL-Mädels das bessere Team) und konnte ein Unentschieden heimfahren, Team 2 schied mit einem Sieg, einem Unentschieden und einer Niederlage denkbar unglücklich aus, wobei hier 2 Verbandsstaffelteams(die späteren Finalisten) in der Gruppe waren. Dieses Kaliber schlagen wir nicht bei jedem Turnier(siehe Erdmannhausen im Dezember), und ausserdem sind wir bei denen inzwischen auf der Konkurrenzliste!!

Trotzdem waren die Trainer sehr zufrieden, denn nach 6 Wochen ohne Training war das alles sehr ansprechend!

D-Mädchen-Turnier-Wochenende

Am Samstag Steinhaldenfeld mit einer Mannschaft, am Sonntag mit zwei Mannschaften in Bernhausen mit insgesamt 24 verschiedenen Spielerinnen, darunter 10 Mädchen ohne jeden Hallen-Einsatz oder -Training. Das waren die Voraussetzungen für ein Fußball-Wochende, um Erfahrungen zu sammeln. Und die waren dann auch sportlich gar nicht so schlecht. Die zwei Mannschaften mit den „Anfängerinnen“ haben jeweils zweimal ein Unentschieden erreicht und sehr engagiert gespielt. Einzig unsere D1 hat sich am Sonntag in Bernhausen mit zwei Unentschieden und einer Niederlage etwas unter Wert verkauft. Unsere Torflaute ist aber insgesamt schon bemerkenswert: Null Tore in 12 Spielen – das hatten wir noch nie 😉

Nächstes Wochenende geht es weiter in Ötlingen (Samstag) und am Sonntag in Filderstadt bei der Zwischenrunde des Verbandspokals Da müssen die Mädchen ran gegen die Hochkaräter der Region: Plattenhardt, Esslingen, Remseck, Deizisau und Heimerdingen. Und wir werden da hinfahren, frei nach dem Schlager-Motto: Wunder gibt es immer wieder!

Ich habe fast drei Tore gemacht…….fast….

Praktisch der halbe Kader fiel im Laufe der Woche krankheitsbedingt aus. Zum Glück konnten auf die schnelle noch genügend Kinder bzw. Eltern aktiviert werden, so dass wir trotzdem mit einer stark aufgestellten Mannschaft nach Kemnat reisen konnten. Hier mal ein Dankeschön an eure Flexibilität, und die Bereitschaft auch kurzfristig Bälle, Trikots, Autos  und alles was nötig ist hin- und her zu verschieben …..

Tja…. unsere Kleinsten werden kräftiger, und damit werden auch die Spiele körperbetonter. Zudem muß der schnellen Spielweise der Halle Tribut gezollt werden, und so  flossen nach Zweikämpfen das eine oder andere Mal die Tränen, wobei allerdings keines der Kinder ernsthaft verletzt wurde. Und zum Schluß waren sich alle einig: das Turnier hat vollllll Spaaaass gemacht und für die Begeisterung reicht auch dies: „Weißt du, ich habe fast DREI Tore gemacht.“ Und wie mir weiter versichert wurde: „Hauptsache wir haben eine Medaille.“ Ricky

E-Juniorinnen holen Wanderpokal

Nach einem ungewohnt frühen Start an eisigem Morgen Richtung Weilimdorf haben wir das Auftaktspiel fast verschlafen. Aber eben nur fast – denn die Mädchen fingen sich schnell und gewannen in Folge ein Spiel nach dem anderen. Das Mannschaftsniveau beim Holiday Inn Cup war sehr ausgeglichen und ausnahmslos starke Mannschaften waren vertreten. Unsere Mädels waren physisch und psychisch heute topfit. Ein Umstand, der auch unserem Kader von zehn super Spielerinnen zu verdanken ist. Durch diesen Vorteil konnten die Mädchen auch das Finale verdient für sich entscheiden. Am Ende des Tages waren wir heute die stärkste Mannschaft und damit wohnt der Wanderpokal des Holiday Inn Cups jetzt für ein Jahr beim 1. FC LL. Die Mädchen sind überglücklich nach diesem verdienten Turniersieg.

Gratulation zu dieser geschlossenen Mannschaftsleistung und vielen Dank an den Veranstalter für das gelungene Turnier-schön wars mal wieder bei euch. Ricky