E-Championsleague mit dem 1. FC LL 04

Unsere E1 ist als kleinster und unbekanntester Verein beim diesjährigen U11-ScharrNations-Cup an den Start gegangen. Und wir konnten uns auf dem gut besetzten Turnier fußballerisch gut behaupten und in Szene setzen. In allen Spielen wurden Torchancen herausgespielt und keiner konnte uns mit mehr als 2 Toren Unterschied besiegen. Die Lauchkicker haben viel dazugelernt, auch dass Fehler im Aufbauspiel auf diesem Niveau sofort bestraft werden (womit wir etwas mit unserem U21-Nationalteam gemeinsam haben). Und bei einer besseren Chancenauswertung hätten wir im Tableau auch weiter vorne landen können. Auch die Nerven der Trainer wurden nicht geschont, in der abschließenden Qualifizierungsrunde wurden 3 Spiele in Serie erst im Penaltyschießen entschieden, und eins davon unter Einbezug aller Spieler. Letztendlich erspielten sich die Lauchkicker im Konzert der europäischen Metropolen einen verdienten 34. Platz von 40 teams. Das Torverhältnis nach 8 Spielen lag bei 5:12, hinzu kommt das Penalty-Torverhältnis von 11:11.

Und wir waren Gastgeber für Bate Borisov aus der Ukraine und den Turniersieger SC Rapid Wien.

Ergebnisse

Unsere F2-Junioren beim Turnier in Heumaden

Am Samstag ging es für unsere F2-Jungs nach Heumaden zum Hasenwedel-Cup.

Zunächst gab es gegen starke Leinfeldener nichts zu holen. Doch die Mannschaft spielte sich so langsam ins Turnier und stand verdient im Viertelfinale. Hier ging es gegen den Gastgeber. Auch hier kamen unsere F2-Junioren zunächst mit 1:0 ins Hintertreffen. In der Folge hatte man dann etwas Glück, kam aber erneut immer besser ins Spiel und wurde belohnt. Die Hartnäckigkeit zahlte sich aus, denn nach einem gewonnen Zweikampf konnte ein Konter zum Ausgleich abgeschlossen werden. Im anschließenden Siebenmeterschießen schieden die Jungs dann leider unglücklich aus. Anstatt ins Halbfinale einzuziehen, ging es letztendlich um Platz 7 oder 8. Die Luft war raus.
Am Ende wurde der Pokal für den 8. Platz aber doch bejubelt.

D-Mädchen Turnier-Wochenende

Durch diverse Schul-Veranstaltungen musste wir dieses Wochende ein bisschen improvisieren: am Samstag sind wir mit einer munter durchgemischten Gruppe und unterstützt durch drei E-Juniorinnen beim Turnier in Weilmdorf angetreten. Dafür war das sportliche Resultat mit zwei Unentschieden, zwei knappen Niederlagen und einem 0:2 gegen die späteren Turniersiegerinnen aus Obertürkheim völlig in Ordnung. Orga und Betreuung waren wie immer super… Danke dafür!

Heute war ein anderer, bunter D-Haufen in Heimerdingen zu Gast und das Team musste sich erst im Finale gegen Remseck geschlagen geben. Ein tolles Ergebnis, vor allem da die Gegnerinnen im Halbfinale die Gastgeberinnen und Staffelmeister Enz/Murr waren. Krönung des Turniers war ein Kopfballtor nach Ecke… Das hat nach wie vor Seltenheitswert! Auch hier ein herzliches Dankeschön an die Orga. Und wir freuen uns, die D-Mädchen aus Heimerdingen nächstes Wochenende bei unserem Turnier begrüßen zu dürfen.