1v1 im Kids ‘R’ Coaching

Coach Karl hat sich an unserem lezzten Training vor den Osterferien eine anspruchsvolle Übung ausgesucht!

Der Fokus lag dabei auf dem Zweikampf und dem Versuch, bei einem von zwei parallel zueinander stehenden Minitoren ein Tor zu erzielen – allerdings von hinten/außen.

Eine tolle Übung, bei der die Kids mit Eifer zur Sache gegangen sind.

Das Team wünscht euch nun allen, schöne und erholsame Osterfeiertage mit euren Familien!

1+

Souveräner Sieg der Frauen gegen Zazenhausen

Die Frauen des 1.FCLL04 gewinnen ihr Heimspiel gegen den TV Zazenhausen souverän mit 8:3(4:1)!

Ein zu keiner Zeit gefährdeter Sieg, vielleicht 2 Gegentore zu viel, aber ein offensives Feuerwerk: Dies die Zusammenfassung des Spiels gegen das Tabellenschlusslicht! Bei endlich frühlingshaftem Wetter wurde ansehnlich und flott kombiniert, dabei die Defensive manchmal etwas vernachlässigt und wie(fast) immer noch zahlreiche Möglichkeiten liegen gelassen. Alles in allem ein gelungener Auftritt, bei dem noch besonders erfreulich war, dass sich die 8 Tore auf 5 Spielerinnen verteilten!

0

Kleine Kinder, großer Charakter

Es war das erste Freiluftturnier für unsere F-2 Junioren im Kalenderjahr 2018. Von unserer sonst so zahlreichen Truppe hatten es immerhin 8 mehr oder weniger motivierte Jungs und Mädchen am ersten Ferientag auf die Waldau geschafft. Insgesamt 6 Mannschaften nahmen am Turnier der gastgebenden Tus/Germania Degerloch teil und standen schon am frühen Morgen erwartungsvoll auf den zwei Spielfeldern, auf denen das Turnier ausgetragen werden sollte.

Zu Beginn lachte nicht nur die Sonne, nachdem die bunt zusammengewürfelte Mannschaft ihre ersten zwei Spiele gewonnen hatte. Die Stimmung sollte nicht lange halten … Nach einer unglücklichen Niederlage im dritten Spiel war die Harmonie Geschichte. Es kriselte innerhalb der Mannschaft und so lagen wir auch im vierten Spiel schnell mit 1:3 zurück. Zu diesem Zeitpunkt, jedoch, änderte sich etwas dramatisch. Die Mannschaft steckte nicht auf, sondern bewies fortan große Charakterstärke. Plötzlich verteidigten alle 4 Feldspieler im Kollektiv, sie kämpfen um jeden Ball (teilweise auf dem Boden liegend) und belohnten sich schließlich mit dem hochverdienten Ausgleichstreffer zum 3:3. Das Aluminium verhinderte sogar noch zwei weitere Treffer. Dennoch handelte es sich um einen moralischen Sieg. Unter den Augen zahlreicher Eltern, Geschwister und Trainer, die die Spiele teilweise sehr ruhig, teilweise weniger ruhig (Meine Wenigkeit) verfolgten, boten sie nochmal eine starke Leistung im letzten Spiel und belohnten sich mit einem weiteren Sieg.

Nach einigen Stunden Hochleistungssport endete damit ein tolles Turnier, welches von Blut, Schweiß und Tränen nicht verschont geblieben war. Dennoch konnte die Bilanz nur positiv ausfallen.
Nicht nur hatte die Mannschaft einige Spiele gewonnen, sondern sie hatte auch starke Leistungen geboten, Teamgeist gezeigt und sogar ein zwischenzeitliches Tief überwunden. Am Ende des Vormittages hatte jedes der 8 Kinder viel Spielzeit (In den Augen mancher war es natürlich nicht genug, aber man kann es schwer jedem Recht machen …) gehabt, um sich weiterzuentwickeln und zu einem positiven Vormittag beizutragen. Zum Abschluss versammelten wir uns noch für ein Erinnerungsfoto mit Blick auf den Fernsehturm. Dabei hielten die Kinder jeweils 3 Finger in die Höhe, stolz auf die Anzahl der Siege, die sie errungen hatten.

Marius

13+