F1-Junioren: Gelungenes Ende des Kalenderjahres

Zum letzten Mal in 2018 traten unsere F-1 Junioren am Samstag in einem Hallenturnier an. Die Voraussetzungen für das gut besetzte Turnier in Untertürkheim waren nicht perfekt, weil wir a) nur sehr wenig Hallentraining hatten und b) gefühlt unsere halbe Mannschaft beim zeitgleichen VfB-Spiel im Stadion war. Glücklicherweise fanden sich am Ende sieben Kicker aus unserer tollen Mannschaft, die sich der harten Konkurrenz stellten.

Obwohl wir inzwischen für unsere Startschwierigkeiten geradezu berühmt sind, hatten wir einen famosen Beginn in unserem ersten Hallenturnier, obwohl wir auf einem ungewöhnlich großen Feld spielen mussten. Zuerst gewannen wir 2:0 gegen eine gute Mannschaft aus Sillenbuch, dann 1:0 gegen Gablenberg und beendeten die Gruppenphase mit einem weiteren knappen 1:0 gegen Hoffeld. Der Traum vom Turniersieg endete leider im Halbfinale, weil wir uns Untertürkheim knapp geschlagen geben mussten. Die Mannschaft ließ jedoch die Köpfe nicht hängen, spielte noch ein gutes letztes Spiel und verdiente sich mit einem 2:0 über Gablenberg den dritten Platz. Neben den sportlichen Erfolgen war es auch toll zu sehen, dass wir durchgehend eine gute Stimmung hatten und alle in jeder Situation zusammenarbeiteten. Wie so oft gewannen wir unsere Spiele hauptsächlich dank einer tollen Defensivleistung. In fünf Spielen kassierten wir nur ein einziges Gegentor, jeder arbeitete fantastisch nach hinten und auf unsere Torwartleistung wäre sogar Manuel Neuer stolz gewesen. Um ehrlich zu sein, war ich heute einfach stolz auf alle unsere sieben Spieler, die sich für ihre guten Leistungen zum Glück belohnten. Zum Schluss möchte ich mich natürlich noch beim SV Gablenberg für die Ausrichtung dieses tollen und emotionalen (ich habe keine Stimme mehr …) Turniers bedanken.

Damit endet für die F-1 das Kalenderjahr 2018, zumindest was Spiele oder Turniere angeht. Im Laufe dieses Jahres hatten wir viele tolle Momente, einige weniger tolle Momente (gehören auch dazu), aber insgesamt sind wir froh, wie unsere Spieler und Spielerinnen sich in den letzten 12 Monaten entwickelt haben. In den Wochen bis Weihnachten werden wir nun versuchen, unsere Entwicklung voranzutreiben, damit wir beim nächsten Hallenturnier im Januar in Schwieberdingen vielleicht sogar noch besser auftreten können.

Marius

 

 

3+

Schreibe einen Kommentar

*