D-Juniorinnen werden Zweite im Finale der württembergischen Meisterschaft

Die D- Juniorinnen sind weiter auf Erfolgskurs. Nach dem schon unglaublichen Erfolg, in das Landes-Finale der württembergischen VR–Talentiade eingezogen zu sein, passierte noch Sensationelleres: Nach einem Unentschieden und zwei Siegen, sahen wir uns im Finale gegen die starken Mädchen aus Leonberg/Eltingen. Zweimal hatten die Mädchen davor schon einen Rückstand aufgeholt, das Turnier war kräftezehrend, emotional wie physisch. Nicht nur die Ergebnisse, sondern auch der gleichzeitig stattfindende Wettbewerb der Jungs, hielt die Laune oben, die Juniorinnen spielten vor großer Kulisse. Das Finale war an Spannung und Aufregung kaum zu überbieten. Die Mannschaften neutralisierten sich gegenseitig bis in die Verlängerung. Ein unglücklich verlorenes Elfmeterschießen verwies uns auf den zweiten Platz, die Enttäuschung ließ fast vergessen, dass wir auch als zweiter im württembergischen Landesfinale, nun im BADEN-Württembergischen Finale stehen. So hoch, ich weiß nicht mal wie man es benennt.
Bei der Saison-Abschlußfeier in einer Pizzeria wurden alle Spielerinnen nochmal entsprechend gewürdigt. Vielen Dank, Doug und Uwe! Eine tolle, erfolgreiche Saison geht… noch nicht zu Ende! Denn die Adventszeit hat noch einiges zu bieten…

Ricky

6+

4 Gedanken zu “D-Juniorinnen werden Zweite im Finale der württembergischen Meisterschaft

  1. Ganz herzlichen Glückwunsch zum (Achtung Superlativ) größten Erfolg der LL-Mädchenfußballgeschichte stellvertretend für alle anderen Mädchenteams!!! Und klar, dass sich die Autorin nicht selbst lobt. Aber ich darf das: Danke Ricky, für alles was du für und rund um die D-Mädchenteams leistest.

    1+
  2. 3 Anmerkungen vom Trainer für die interessierten Leser:

    – Unsere Spielerin „PS2“ wurde von den wfv-Sichtern zum Talent der VR-Talentiade 2018/19 gewählt und darf sich jetzt mit den Talenten aus anderen Sportarten auf einen unvergesslichen Tag freuen.
    – die SGM Heimenkirch/Eglofs hat uns während des Turniers den schönsten Fußball gezeigt, sowohl taktisch schlau als auch technisch auf hohem Niveau. Leider setzt sich bereits bei den D-Juniorinnen dieser Fußball gegen einen athletischen Zerstörfußball immer weniger durch.
    – Totales Unverständnis, dass der Spvgg Aldingen ohne 2 Stützpunkt Spielerinnen auflaufen musste, weil der wfv zeitgleich zum Landesfinale ein Turnier spielt.

    1+
  3. Auch einen herzlichen Glückwunsch vom Frauenteam des 1.FCLL04! Da kann man sich als Damentrainer freuen was nachkommt…………………

    1+

Schreibe einen Kommentar

*