D1 mit gelungenem Auftakt

Nach dem Spielausfall zwecks fehlendem Gegner am 1. Spieltag konnte die D1 am 2. Spieltag endlich wieder Fussball spielen. Beim Stuttgarter SC erwischte das team einen guten Start und ging schnell in Führung. Infolge einer guten spielerischen Leistung war der Halbzeitstand von 0:4 hochverdient und eher schmeichelhaft für das Heimteam. Der schönste Treffer fiel mittels Rückraumschuss nach Direktstaffette über mind. fünf Stationen. Nach dem Wechsel ging die spielerische Linie infolge zahlreicher Auswechselungen etwas verloren. Der SSC konnte das Spielgeschehen nach vorne verlagern und kam neben einigen Chancen zum Anschlusstreffer. Die Tore erzielten Achley 2, Kraka und Neuzugang Pawil. Unvergesslich für die Spieler, das Erlebnis nach der Partie über den Wasen zur U-Bahn spazieren zu können, da wir aufgrund des Heimspiels des VfB mit dem öffentlichen Verkehr angereist waren. Alles in allem ein gelungener Saisonauftakt und zumindest die D1 hat für gute Stimmung zum vereinsinternen Saisonauftaktfest gesorgt.

Tolles Team am Start

Die E-Mädchen hatten heute im ersten Staffelspiel gleich den VfB Obertürkheim zu Gast. Das Spiel ging zwar mit 0:3 verloren, aber für eine frisch formierte Gruppe mit mehreren Premieren war das ein sehr gutes Spiel heute. Die Mädchen haben probiert miteinander zu spielen, waren engagiert in den Zweikämpfen, überhaupt sehr motiviert und gehen insgesamt sehr nett miteinander um. Da kann und wird ein Team wachsen, an dem wir noch viel Freude haben werden… Und klar: tolle Zuschauer/Fans haben wir heute auch gehabt.

Pokalaus nach Klassespiel

4 Tage nach der heftigen Kritik bzgl. des letzten Punktspiels nun an dieser Stelle ein besonderes Lob:

Was die FCLL-Frauen bei der 1:2(1:1)-Niederlage im Bezirkspokal gegen den derzeitigen Regionenligaspitzenreiter SG Leinfelden-Echterdingen gezeigt haben war absolute Klasse. Sie haben den Filderstädterinnen, laut deren eigener Aussage, alles abverlangt, zogen das hohe Tempo über 90 Minuten mit, spielten gepflegten Fussball und haben diesmal auch das körperliche Spiel im Frauenfussball angenommen. Alles in allem eine Topvorstellung auf der sich aufbauen lässt!  Das schon öfters angesprochene Potential dieser Truppe (das manchmal brach liegt…?) hat sich noch selten so offenbart wie gestern Abend………

Frauenteam zahlt viel Lehrgeld

Im ersten Heimspiel unterliegen die FCLL-Damen der SpVgg. Rommelshausen II mit 0:4(0:2)! Das Ergebnis fiel zwar um ein bis 2 Tore zu hoch aus, der Sieg geht für den Gast aber völlig in Ordnung. Rommelshausen zeigte über die gesamte Spielzeit eine sehr clevere, abgezockte und effiziente Spielweise, von der die FCLL-Mädels noch viel lernen können. Dies ist sicherlich der fehlenden Erfahrung zuzuschreiben, und hat gezeigt dass es ein langer und schwieriger Weg für das junge(und sicher talentierte) FCLL-Team in dieser Liga werden wird. Zu reden sein wird aber über die erneut fehlende Ruhe und Nervosität im Spiel, vorallem aber über Disziplinlosigkeiten während und auch noch nach dem Spiel, die in keinster Weise zu akzeptieren sind. Ein Frauenteam sollte sich auch als solches verhalten!