Frauenteam zahlt viel Lehrgeld

Im ersten Heimspiel unterliegen die FCLL-Damen der SpVgg. Rommelshausen II mit 0:4(0:2)! Das Ergebnis fiel zwar um ein bis 2 Tore zu hoch aus, der Sieg geht für den Gast aber völlig in Ordnung. Rommelshausen zeigte über die gesamte Spielzeit eine sehr clevere, abgezockte und effiziente Spielweise, von der die FCLL-Mädels noch viel lernen können. Dies ist sicherlich der fehlenden Erfahrung zuzuschreiben, und hat gezeigt dass es ein langer und schwieriger Weg für das junge(und sicher talentierte) FCLL-Team in dieser Liga werden wird. Zu reden sein wird aber über die erneut fehlende Ruhe und Nervosität im Spiel, vorallem aber über Disziplinlosigkeiten während und auch noch nach dem Spiel, die in keinster Weise zu akzeptieren sind. Ein Frauenteam sollte sich auch als solches verhalten!

0

1. Spiel der Frauen: Unglücklicher geht es kaum!

Im historisch ersten Punktspiel eines FCLL-Frauenteams unterliegen die Damen beim SC Stammheim mit 1:3(1:1)! Bereits mit nur 11 Spielerinnen angetreten, mussten wir wegen einer Verletzung (gute Besserung an Franzi) 75 Minuten in Unterzahl bestreiten. Das Drama im Schnelldurchlauf: ab Minute 16 in Unterzahl, Führung und sofortiger Ausgleich noch vor der Pause, in den ersten 20 Minuten der zweiten Hälfte 4 Hochkaräter zur Führung nach wirklicher Dominanz, die leider leichtfertig vergeben wurden, Rückstand nach einer starken Ecke, Entscheidung eine Minute vor Schluss durch einen Konter, als alles nach vorne geworfen wurde!  Dieses Spiel hat den Mädels in Punkto Laufbereitschaft und Kampf alles abverlangt, und diese Aufgabe haben sie bravorös gemeistert. Leider wird das im Fussball manchmal nicht belohnt! Glückwunsch an den SC Stammheim und sein gesamtes Team für ein faires Spiel und an den Schiri, für eine meiner Meinung nach souveräne Vorstellung, wie man sie sich jedes Wochenende wünschen würde!

0