Ein aufschlussreicher Samstag

Nach einem Spieltag mit vielen Toren aber eher unerfahrenen Gegnern waren die Vorzeichen für unsere F1 Junioren an diesem Wochenende deutlich anders. Alle drei Mannschaften, die diese Woche in Bonlanden respektive Möhringen antraten, hatten es nicht nur mit den besten Konkurrenten ihrer jeweiligen Staffeln zu tun, sondern wir waren aufgrund der beweglichen Ferientage auch noch stark ersatzgeschwächt. Aufgrund der großen Bandbreite an talentierten Fußballern und Fußballerinnen, die wir zur Verfügung haben, bereitete mir dies allerdings nur geringe Sorgen. Es sollte dennoch interessant werden, wie schnell die Mannschaften harmonieren würden, da sie in diesen Konstellationen noch nie zusammengespielt hatten.

Schon bei unserer Ankunft in Bonlanden wurde uns klar, dass Fußballspielen auf dem nassen Naturrasen alles andere als einfach werden würde. Die erste Mannschaft hatte tatsächlich einige Startschwierigkeiten und verlor ihre ersten beiden Spiele knapp und sehr unglücklich. Die zweite Mannschaft hatte einen besseren Start in den Tag und besiegte die Zweitvertretung von Möhringen, verlor dann aber gegen deren starke erste Mannschaft. Der selbige Gegner sollte dann auch als Wendepunkt für unsere erste Mannschaft dienen. Nach anfänglichen Problemen im Zusammenspiel  fanden sie in der Partie gegen Möhringen I langsam zusammen und verdienten sich nach starker Leistung ein Unentschieden. Währenddessen besiegte unsere andere Mannschaft Eintracht Stuttgart. Daraufhin kam es auch noch zu einem mannschaftsinternen Aufeinandertreffen, in welchem sich unsere Spieler noch einmal untereinander messen durften. Zur Freude aller 13 Spieler wurden wir dann gefragt, ob wir weitere Testspiele bestreiten wollten. In diesen sorgten die erste Mannschaft mit einem Sieg gegen Degerloch und die zweite Mannschaft mit einem Sieg gegen Bonlanden für einen versöhnlichen Abschluss eines aufschlussreichen Tages. Zur selben Zeit trat in Möhringen eine Mischung aus F1 und F2 Spielern und Spielerinnen als unsere dritte Mannschaft an. Auch wenn diese keinen Sieg einfahren konnte, waren die Ergebnisse sehr knapp und die Truppe bewies, dass sie selbst ohne die fehlenden Stammspieler noch konkurrenzfähig ist. Ich bin sehr zuversichtlich, dass in der kommenden Woche beim Heimspieltag auch die Ergebnisse wieder stimmen werden.

Insgesamt können wir mit den gezeigten Leistungen zufrieden sein. Obwohl mehr als ein Dutzend Spieler nicht anwesend war, bewiesen wir, dass wir dennoch mit den besten Mannschaften der Staffeln mithalten können. Außerdem schadet es nicht, wenn die Mannschaften mal keinen perfekten Tag haben. Es kann sich nämlich negativ auswirken, wenn man sich ans Gewinnen gewöhnt, da jede Niederlage dann umso mehr schmerzt. Nächste Woche werden wir dann wieder in Bestbesetzung in Möhringen und auf unserem heimischen Platz im Lauchäcker antreten. Bis dann!

Marius

6+

Tore, Tore, Tore

Neue Woche, neuer Spieltag für unsere F-1 Junioren. Auch an diesem Wochenende traten wir wieder mit drei Mannschaften in zwei verschiedenen Staffeln an zwei verschiedenen Orten an. Insgesamt wurden wir von 22 Kindern vertreten. Die Spiele aller Mannschaften, egal ob in Degerloch oder in Steinenbronn, standen an diesem Spieltag wohl unter dem Motto “Tore, Tore, Tore”, natürlich zur Freude der beteiligten Kinder.

Die erste Mannschaft, die in Degerloch am Werke war, zeigte Fortschritte im Vergleich zur Vorwoche, spielte besser zusammen, und belohnte sich mit 3 Siegen und 1 Unentschieden aus 4 Spielen. Die Tatsache, dass wir uns bei Ergebnissen von 2:2, 7:0, 3:2 und 8:2 noch über die Chancenverwertung beschweren können, zeigt, dass dies definitiv eine der besten Mannschaften der Kreisstaffel 1 ist. In der gleichen Staffel spielt auch unsere zweite Mannschaft, die an ihre tollen Ergebnisse der Vorwoche anknüpfen konnte. Die Jungs fuhren 3 deutliche Siege in vier Spielen ein, und erzielten insgesamt 14 Tore. Auch wenn die Ergebnisse beider Mannschaften schon sehr gut sind, gibt es natürlich immer Verbesserungspotential, vor allem da es diese Woche nicht gegen die wettbewerbsfähige Mannschaft aus Möhringen ging.

Die dritte Mannschaft reiste dieses Mal nach Steinenbronn. Dort gewannen wir zuerst ein Spiel gegen unsere eigene F-2 und dann noch zwei weitere Spiele gegen Vertretungen aus Steinenbronn und Degerloch. Da wir mit 4:0, 2:0 und 12:0 deutliche Siege erzielten, trugen sich heute viele verschiedene Spieler und Spielerinnen in die Torschützenliste ein. Während die Chancenverwertung definitiv ausbaufähig ist, gefällt das Zusammenspiel der Mannschaft. Alle Kinder zeigten Passbereitschaft und ein Auge für den freien Raum, was ein Trainer natürlich gerne sieht. Insgesamt fällt die Bilanz natürlich positiv aus, auch wenn keine der drei Mannschaften gegen die stärksten Konkurrenten (Möhringen beziehungsweise Birkach) antreten musste. Außerdem haben wir bemerkt, dass wir dringend Torschüsse üben müssen, wenn wir unsere Resultate in der nächste Woche in Bonlanden bestätigen wollen.

Marius

1+

Wir kamen, wir sahen, wir siegten … oder so ähnlich

Nachdem die Schule Anfang September wieder angefangen hatte, war es an der Zeit, dass auch mal wieder spaßige Dinge begannen, und so fand am Wochenende – neben dem Herbstanfang – auch der Saisonstart aller F-Junioren von Lauchhau-Lauchäcker statt. Insgesamt stellen wir vier Mannschaften in zwei verschiedenen Staffeln und so machten sich am Samstagmorgen geschätzt 28 Kinder – genaue Kalkulationen übersteigen inzwischen meine mathematischen Fähigkeiten – zu Spieltagen in Degerloch beziehungsweise Birkach auf. Da ich leider (noch) nicht an zwei Orten gleichzeitig sein kann, konnte ich unseren Mannschaften in Degerloch nicht zuschauen, aber den Ergebnissen nach zu urteilen, war es ein guter bis sehr guter Saisonstart.

In Birkach sollten viele Spieler zum allerersten Mal an Spieltagen teilnehmen, da dort eine bunte Mischung aus F1 und F2 Junioren am Werke war. Die Mannschaft, die weitestgehend aus F-1 Junioren und Juniorinnen bestand, hatte einen sehr guten Spieltag. Obwohl der Großteil der Mannschaft noch keine oder kaum Erfahrung mit Spieltagen/Turnieren hatte, lieferten sie sehr gute Leistungen, spielten ansprechenden Teamfußball und sollten dafür belohnt werden. Die erste Partie gegen Möhringen wurde zu einem Kampfspiel, welches wir schlussendlich knapp für uns entscheiden konnten. Es folgte eine sehr unglückliche Niederlage gegen Birkach, aber das Team zeigte dennoch, dass es mit den Gegnern, die ihre anderen Spiele locker gewannen, mithalten können. Wir beendeten den Spieltag mit einem verdienten Sieg gegen Steinenbronn. Damit war die gute Laune für mich und die Kinder, die sich auch neben dem Platz sehr gut verstanden, für die nächsten Stunden gesichert. Die jüngere Mannschaft erlebte einen eher unglücklichen Start in ihre Spieltage, aber die gezeigten Leistungen machen Hoffnung, dass dort schon bald viel bessere Ergebnisse eingefahren werden können.

Da unsere F-1 Junioren inzwischen fast keine Mannschaft mehr sind, sondern sich langsam zu einem kleinen Volk entwickeln, können wir jede Woche drei Mannschaften stellen und so bestand natürlich die Frage, ob wir für jede Mannschaft eine leistungsgerechte Staffel gefunden haben. Nach einem Spieltag lässt sich diese Frage getrost mit „ja“ beantworten. In Birkach fanden wir eine angemessene Kombination aus gutem Wettbewerb und Erfolgserlebnissen und so sollte dies ideal sein, damit sich unsere jungen Kicker angemessen entwickeln können. In der folgenden Woche geht es für zwei Mannschaften abermals nach Degerloch, während die anderen beiden Mannschaften dieses Mal nach Steinenbronn fahren dürfen. Das wird ein Spaß!

Marius

1+