Serie nach ruppigem Spiel gerissen

Die B-Juniorinnen unterliegen in ihrem letzten Heimspiel dieser Saison dem Tabellendritten aus Remseck-Pattonville mit 1:2 (1:2). In einem  ausgeglichenen Spiel gingen die FCLL-Mädels in Führung, mussten aber noch vor der Pause zwei durchaus vermeidbare Gegentreffer hinnehmen. Im Laufe der Partie wurde durch unseren Gegner leider zunehmende Härte in physischer und verbaler Form ins Spiel gebracht. Da durch den Referee dies nicht geandet wurde, begannen dann leider auch einige unserer Mädels mit Meckern und  Fouls sich zur Wehr zu setzen. Dadurch war in der 2.Halbzeit nicht mehr viel Spielfluß auf beiden Seiten zu erkennen. Bis auf eine große Doppelchance kurz vor Schluß, die zum Ausgleich hätte führen müssen, tat sich fussballerisch nicht mehr viel. Insgesamt ein knapp verdienter Sieg für Remseck, die auf Grund ihrer spielerischen Fähigkeiten keinen Grund haben sich auf solch ruppige Art zu präsentieren! Den FCLL-Mädels sollte es eine Lehre sein, sich nicht auf Provokationen einzulassen!

0