….ein Nachtrag zum Bericht des Frauenspiels!!

Eine Sache sollte nicht unerwähnt bleiben!

Das Spiel war eine Werbung für den Frauenfussball!

Beim gestrigen Spiel der Frauen in Uhlbach war eine, für ein Frauenfussballspiel, ungewöhnlich große Menge an Zuschauern vor Ort. Der TSV musste wohl bereits durchzählen zwecks der Coronabestimmungen, denn nach meiner Schätzung waren das über 100 Zuschauer! Bei herrlichen Oktoberwetter, in traumhafter Kulisse inmitten von Weinbergen ein wunderbares Erlebnis! Das wichtigste aber: Das Ganze lief in einer lockeren und friedlichen Atmosphäre ab, trotz des hart umkämpften Spieles, das aber nie unfair war, trotz einer großen Anzahl von FCLL-Anhängern(Danke, das ganze Team hat sich sehr über die Unterstützung gefreut!)und eben den vielen Uhlbachern! Dafür auch vielen Dank an die Gastgeber!

So manches Spiel der Männer könnte sich ein Beispiel daran nehmen – es geht auch anders und in sportlichem Rahmen!

1+

FCLL-Damen: Gutes Ende nach hartem Kampf

Die FCLL-Damen waren zu Gast beim punktgleichen Tabellennachbarn TSV Uhlbach, und gewinnen in der Götzenbergarena mit 3:2(2:1)! Die Gastgeberinnen konnten bereits nach 3 Minuten im Anschluß an einen Eckball in Führung gehen, weitere 3 Minuten später gelingt dem 1.FCLL04 bereits der Ausgleich. Nach 21 Minuten die Führung für die FCLL-Mädels, ebenfalls nach einer Ecke. Das Spiel gegen die starken Uhlbacherinnen war hart umkämpft, viele Zweikämpfe, dann aber auch wieder schöne Spielzüge auf beiden Seiten, ein stetiges Hin und Her. Nach einer Stunde der Ausgleich durch einen direkten Freistoß, danach ein Fight um jeden Zentimeter, mit dem besseren Ende für die FCLL-Damen: Siegtor in den letzten 10 Minuten! Dem TSV Uhlbach ging in den letzten 15 Minuten etwas die Puste aus, die FCLL-erinnen wirkten konditionsstärker, deshalb ein knapp verdienter Sieg!

1+

Bittere Pille im Topspiel der Frauen

Die Frauen des 1.FCLL04 unterliegen im Topspiel gegen den SV Hegnach mit 1:2(1:1)!

Die ersten 20 Minuten des Spiels waren die beste Leistung des Teams seit langem: Frühe Führung, danach 100%-Chancen im Minutentakt. Da aber alle Hochkaräter liegen gelassen wurden kam es wie so oft im Fussball: Wenn man die Tore nicht macht rächt es sich! Ein Fehler kurz vor der Halbzeit führte zum Ausgleich, und 2 Minuten nach dem Wechsel gehen die Gäste durch einen unhaltbaren Weitschuß in Führung. Danach versuchten die FCLL-Mädels zwar alles, hatten auch noch Möglichkeiten zum Remis, aber die Hegnacherinnen standen nun defensiv sehr viel stabiler und brachten den Sieg nach Hause.

Auf Grund der Tatsache daß man nach 25 Minuten 3:0 hätte führen “müssen”(bestätigt vom gegnerischen Trainer) eine sehr bittere Niederlage!

0