E1-Junioren in der Halle ungeschlagen

Am Samstag ging es zum Sparkassen-JuniorCup nach Weilimdorf. Dort marschierten unsere Jungs ungeschlagen durch das Turnier. Daß es dann doch „nur“ zu Platz 2 reichte, lag an den ebenso starken Nachbarn des SV Vaihingen.

Die Umstellung von Freiluft- auf die Hallensaison tat unserem Team sichtlich gut. Nachdem „draußen“ im Herbst nichts zu holen war, ein mageres Pünktchen wurde hier eingeheimst, war am Samstag plötzlich alles anders. Spielaufbau, Paßspiel, Dynamik, all dies funktionierte am Wochenende. Und man bewegte sich ! Einziges Manko, die Chancenverwertung. Positiv jedoch, daß man sich diese Chancen überhaupt erspielte.

Noch etwas wackelig und zögerlich ging man in das erste Spiel, doch mit der Zeit kam eine gewisse Sicherheit ins Spiel und das Selbstvertrauen kehrte zurück. Am Ende hieß es 2:2 gegen den SSV Zuffenhausen, trotz eines kleinen Chancenplus unsererseits. Es folgte ein weiteres Unentschieden, torlos trennte man sich vom Gastgeber TSV Weilimdorf. Auch hier wäre durchaus mehr drin gewesen, ja wenn man nur eine unserer Gelegenheiten verwandelt hätte. Die SKG Max-Eyth-See hatte im dritten Spiel, beim  klaren 3:0 Sieg unserer Mannschaft, so gut wie keine Chance. Gegen den späteren Sieger SV Vaihingen gab es ein erneutes torloses Remis. Immer wieder versuchten die Weiß-Roten ihre Angriffe gewinnbringend umzusetzen, scheiterten aber jedes Mal an unserer Granit-Abwehr. Zudem gab Jakob, unser Keeper, dem Team den nötigen Rückhalt. Im Gegenzug konnte unsere Offensiv-Abteilung in gute Positionen gespielt werden, scheiterte aber immer wieder am ebenso guten Schlußmann des Gegners. Danach gab es 3 Punkte gratis, da der SC Stammheim nicht antrat. Zum Abschluß gab es noch einen knappen, aber mehr als verdienten 3:2 Sieg gegen Waldebene Ost. In diesem Spiel schlichen sich dann die alt bekannten Unkonzentriertheiten wieder ein und so tat man sich unnötig schwer. Die Jungs berappelten sich aber wieder und erzielten ihre Tore. Am Ende hätte es auch deutlicher ausfallen können, man ahnt es, wenn man die eine oder andere Chance noch besser genutzt hätte.
Mit 12 Punkten und 11:4 Toren wurde man verdienter Zweiter, knappe 2 Punkte hinter dem Lokalrivalen. Schade für unsere Jungs, daß sich lediglich der Erste weiter qualifizieren konnte. Es bleibt ein durchaus positiver Eindruck unserer Mannschaft, man darf sich aber fragen, warum nicht immer so ?

1+

Auswärtsschlappe unserer E1-Junioren

Am Montagabend ging es zum Nachholspiel auf die Waldebene zur Spielgemeinschaft Ost.
Doch auch auf dem neuen Kunstrasen des SV Gablenberg gab es nichts zu holen.
Anfänglich konnte man noch dagegen halten und ging sogar sehr glücklich mit 1:0 in Führung.
Bis dahin hatte der Gegner jedoch schon 5 Aluminiumtreffer zu verbuchen. Der spielerischen Leichtigkeit der Ostler konnte unser Team nur eine “britische” Spielweise entgegensetzen. Auch der kleine Vorsprung gab keine Sicherheit, im Gegenteil, wie in der Vorwoche brach unser Team noch vor der Pause völlig zusammen und so ging es mit hängenden Köpfen und einem 1:4 Rückstand in die Pause. Nach Wiederanpfiff krempelten unsere Jungs noch einmal die Ärmel nach oben, doch nichts wollte gelingen. Immer wieder rannte man sich vorne fest, die Pässe kamen nicht an und wie es eben so ist, kam dann das Pech noch dazu. Die Angriffe des Gegners konnten immer wieder gestoppt werden, aber die Bälle fielen auch immer wieder den Spielern aus Ost vor die Füsse und so stand es am Ende eben 9:2 für die Spielgemeinschaft. Mut machen jedoch die gelegentlichen spielerischen Lösungen und die tollen Paraden im Tor von Linus S. – also, Köpfe hoch, feste weiter trainieren !!, dann kommen auch wieder Erfolge.

0