D2-Jugend (U12): Heimspiel gegen den SV Prag Stuttgart I

Puh, das ging an die absolute Leistungsgrenze unserer Jungs. Platt waren sie nach dem Spiel, so haben wir sie bisher nach einem Spiel noch nicht gesehen. Es war ein Fight über 60 min.

Bei schönem Wetter ging es heute gegen den Bezirksligaabsteiger Jahrgang 2006. Eine erfahrene Mannschaft mit ganz viel Power und einer der Meisterschaftskandidaten. Der Dank an den SV Prag für ein faires Spiel und an den guten Schiedsrichter, der das ganze Spiel jugendgerecht geleitet hat. So macht der Samstag Spaß.

Selbst unser Coach war heute überrascht, wie unsere Helden von Anfang an konzentriert in das Spiel gegangen sind. Das Tempo war trotz warmen Temperaturen enorm hoch. Die erste Halbzeit ging an uns, mit mehren Chancen. Klar, es ließ sich nicht vermeiden, dass sich die starke Mannschaft vom SV Prag Chancen herausspielen konnte, aber unsere Helden haben das Spiel diktiert und der Prager Mannschaft das Spiel aufgezwungen. Wahnsinn !! und dies als Jahrgang 2007. Somit endete die erste Halbzeit 1:0 für unsere Jungs.

In der 2. Halbzeit ging es so weiter. Erst nach 40 Minuten hat man langsam gemerkt, wieviel Körner das Spiel gekostet hat. Der SV kam immer mehr auf, wobei auch der SV dem hohen Tempo Tribut zollen musste. Dann half uns das Glück und unser guter Keeper Flo, der einen Strafstoß egalisieren konnte. Erst in der 56. Minute fiel der Ausgleich. Dann noch 4. Minuten zittern, bevor unsere Helden mit letzter Kraft über die Ziellinie kamen und ein am Ende gerechtes 1:1 erreichten und sich damit für das gute Spiel selbst belohnen konnten.

Unsere Helden haben heute ganz viel Erfahrung gesammelt und ihre eigene Leistungsgrenze weiter verschoben.

Ihr könnt Stolz auf Euch sein !!! Weiter so !!

Immer nach unserem Motto:

„Möglichst attraktiven Fußball spielen und optimalerweise noch gewinnen, aber nicht unbedingt“

0

Auswärtssieg in Heumaden

Heute waren unsere E2-Kicker zu Gast auf den Fildern. In einer ziemlich ausgeglichenen Partie konnte man heute allerdings feststellen, daß die Mannschaft hier durchaus gewillt war, etwas mit nach Hause zu nehmen. Aus einer sehr sicheren Abwehr heraus agierten unsere Jungs heute sehr viel strukturierter als noch vor Wochenfrist. Zunächst verpufften die Angriffsbemühungen zwar noch, aber man ließ auch keine Chancen des Gegners zu. Es entwickelte sich ein typisches Mittelfeldmatch. Dann kam das Team aus Heumaden ein einziges Mal gefährlich vor unser Tor und nutzten gleich unsere einzige Konzentrationslücke. Ein Schuß – ein Tor. Doch nicht wie in einigen Spielen zuvor gingen die Köpfe nach unten, unsere Lauchäcker-Kicker spielten unbeirrt weiter und dominierten zunehmend das Spiel, gewannen viele Zweikämpfe, spielten schnell nach vorne und ließen hinten keine weiteren Möglichkeiten zu. Folgerichtig fiel dann noch vor der Halbzeitpause der verdiente Ausgleich. Auch nach dem Seitenwechsel blieb es ein ausgeglichenes, spannendes Spiel. Doch dann bekam unsere Abwehr den Ball nicht richtig aus der Gefahrenzone, Schuß aufs Tor, aber Chrisi , unser Torhüter parierte hervorragend, Schuß zwei aufs Tor, aber wieder stand Chrisi wie ein Fels in der Brandung. Dies war wie ein erneuter Weckruf für unser Team. Ein ums andere Mal wurde die gegnerische Abwehr beschäftigt, Bälle erobert und so bereits kleine Minichancen iniziiert. Nach einem flotten Angriff nach vorne, war es jedoch eine glänzende Einzelleistung die die Partie entschied. Nach einem gelungenen Dribbling versenkte Leo den Ball aus spitzem Winkel in den Maschen. Nun wollten wiederum die Heumadener das Ruder herumreißen, doch eine konzentrierte Mannschaftsleistung ließ kein Zweifel daran, wer hier heute die drei Punkte mitnehmen wollte. Unsere Jungs ließen überhaupt nichts mehr anbrennen. Spiel gedreht – Spiel gewonnen ! So schön kann Fußball sein. Einsatzwille und eine tolle Mannschaftsleistung waren heute entscheidend. Weiter so !!

0