8:0 im Meisterschaftsspiel gegen die TSG Salach

Nach dem tollem Pokalspiel vom Donnerstag in Locherhof erwartete die Mannschaft das Team von der TSG Salach zum Meisterschaftsheimspiel.

Bedingt durch die doch sehr defensive Spielausrichtung der TSG Salach taten sich die Mädels im konstruktiven Spielaufbau nach vorne lange Zeit schwer. Das ein ums andere mal stand entweder die vielbeinige Abwehr des Gegners im Weg oder wurde durch schlampige Pässe und zu wenig Laufbereitschaft das Spiel nach vorne selbst unterbunden. Im Laufe der Partie fanden die Mädels dann aber doch noch zu ihrem Spielrhythmus und gingen mit einem 4:0 in die Pause.

Nach der Halbzeit dauerte es bedingt durch die 4 Auswechslungen wieder eine geraume Zeit bis sich das Team gefunden hatte. Der Gegner baute Konditionell in der 2. Hälfte doch recht stark ab und so konnten die Mädels noch 4 Tore zum 8:0 Endstand nachlegen.

 

0

Starkes 4:0 im inoffiziellen Pokalspiel!

Nachdem die Verlegung des Pokalspiels bei der SGM Locherhof aus welchen Gründen auch immer nicht zustande kam und die Entscheidung vom Sportgericht hierzu noch immer auf sich warten lässt, haben wir der 1. FC LL und die SGM Locherhof uns dazu entschieden das Spiel für uns inoffiziell auszutragen.

Hierfür möchte ich mich bei den Verantwortlichen der SGM Locherhof (insbesonders bei Herrn Hauser dem Trainer) nochmals recht herzlich bedanken! Sie haben von Anfang an unserem Wunsch auf Spielverlegung entsprochen und haben auch den Spielbeginn aufgrund der langen Anfahrzeit nach hinten verlegt. Ein absolut sportlich und vorbildliches Verhalten.

Zum Spiel:

In der ersten Halbzeit konnten beide Mannschaften mit ihrem schönen und sicheren Kombinationsspiel überzeugen und bewegten sich spielerisch auf Augenhöhe. Die Mädels des 1. FC LL konnten sich ein kleines Übergewicht an Torchancen erarbeiten und gingen nach schöner Vorarbeit über die linke Seite mit 1:0 in Führung.

Mit einer etwas offensiveren Ausrichtung legten die Mädels in der 2. Halbzeit los wie die Feuerwehr und erzielten nach wunderschönen und schnellen Kombinationsspiel die Treffer zum 2:0 und 3:0. Dadurch beflügelt erspielte sich die Mannschaft nun eine große Anzahl von hochkarätigen Chancen und schnürte den Gegner regelrecht in ihrer eigen Hälfte ein. Auch dem Treffer zum 4:0 Endstand ging ein schneller und schulbuchmäßiger Spielzug über rechts voraus.

Trainer, Betreuer und Zuschauer waren sich hinterher einig, das dies das beste Spiel der B-Juniorinnen in dieser Saison war.

Zu hoffen bleibt, das dass Sportgericht zugunsten der Mädels entscheidet und sie in die nächste Pokalrunde einziehen können.

 

0

F1-Junioren (inoffizieller) Meister

Gratulation an unser Team I zur inoffiziellen Meisterschaft der Kreisklasse Staffel 1 !!

Am letzten Spieltag der Runde ging es heute nach Degerloch zu den Sportfreunden.  Im ersten Spiel tat man sich etwas schwer mit der Konzentration, das Spiel nicht mehr so klar wie zuletzt gewohnt, dennoch konnte man Möhringen II mit 1:0 schlagen. Die Schludrigkeit setzte sich dann auch im zweiten Spiel fort. Beste Möglichkeiten ließ man ungenutzt und der Gegner nutzte die seinigen, so reichte es, trotz guten Ansätzen, “nur” zu einem Unentschieden.
Auch im dritten Spiel setzte sich der Schlendrian fort. Gute Spielzüge wurden nicht konsequent zu Ende gespielt, man verhädderte sich hier und da und der gegnerische Torhüter hielt dann auch sehr gut. Der Gegner machte dann aus einer Ecke und einer Halbchance zwei Tore  und so verschenkte man am Ende ein gutes Spiel und verlor 1:2. Waren unser Jungs, die Meisterschaft vor Augen, etwa zu nervös ? Mahnende Worte des Trainers Philipp vor dem abschließenden Spiel mobilisierte nochmals Kräfte und die Spvgg Stetten wurde förmlich überrannt. Beim 11:2 spielte es dann auch keine Rolle mehr, daß das abspielen zur Nebensache wurde und jeder sein Tor erzielen wollte. Nach Philipps akribischem rechnen wurde dann klar, Team I ist mit 43 Punkten (inoffizieller) Meister !! Hoch soll’n sie leben… !! Leopold wurde mit 25 Toren Torschützenkönig. Glückwunsch Leo !!

“Soooo Mittel” war laut eines Spielers die Darbietung des Teams II. Nach zuletzt ansteigender Form, war heute wieder viel “Gewurstel” zu beobachten. Fehlende Konzentration (schon beim warmmachen), viele Einzelaktionen und wenig Bewegung führten dann auch dazu, daß lediglich ein Spiel gewonnen werden konnte, dieses jedoch mit 10:1 ! Unter dem Strich konnte man in dieser Runde aber trotzdem gute 14 Punkte gewinnen. Auch hierzu Glückwunsch Team II !! Torjäger war hier Julius mit 10 Treffern. Gratulation Juli !

Am Ende ein dickes Dankeschön an Philipp, der mit seinen Teams eine tolle, erfolgreiche Runde vollbracht hat. Es hat viel Spaß gemacht zuzuschauen (oft mehr, manchmal weniger). Weiter so Philipp !! Weiter so Jungs !!

0