„Gefühlter“ erster Heimsieg sorgt für strahlende Gesichter bei den D2-Juniorinnen

Der Start in die Rückrunde begann ziemlich holprig. Trotz guter Spielweise, hoher Motivation und nie nachlassendem Kampfgeist, gelang es den Mädchen in den ersten beiden Spielen nicht sich zu belohnen. Das liegt vor allem auch an der mangelnden Chancenverwertung vor dem Tor.

Dieses Wochenende konnten sie endlich, ihre Trainingsleistung auch in einem Spiel unter Beweis stellen. In der ersten Halbzeit spielten sie als Team gut zusammen, das Passspiel funktionierte und endlich fiel auch ein verdientes und schön herausgespieltes Tor für uns.

In der zweiten Hälfte zeigten sich leider wieder vermehrt Konzentrationslücken, die  auch prompt zum Ausgleich führten. Aber gemeinschaftlich gelang die Verteidigung des hochverdienten Punktes.

Am Ende standen strahlende Mädchen auf dem Spielfeld, die sich endlich auch mal selbst belohnt hatten.

Ricky

0

Schreibe einen Kommentar

*