D2-Jugend (U12): Heimspiel gegen den SV Prag Stuttgart I

Puh, das ging an die absolute Leistungsgrenze unserer Jungs. Platt waren sie nach dem Spiel, so haben wir sie bisher nach einem Spiel noch nicht gesehen. Es war ein Fight über 60 min.

Bei schönem Wetter ging es heute gegen den Bezirksligaabsteiger Jahrgang 2006. Eine erfahrene Mannschaft mit ganz viel Power und einer der Meisterschaftskandidaten. Der Dank an den SV Prag für ein faires Spiel und an den guten Schiedsrichter, der das ganze Spiel jugendgerecht geleitet hat. So macht der Samstag Spaß.

Selbst unser Coach war heute überrascht, wie unsere Helden von Anfang an konzentriert in das Spiel gegangen sind. Das Tempo war trotz warmen Temperaturen enorm hoch. Die erste Halbzeit ging an uns, mit mehren Chancen. Klar, es ließ sich nicht vermeiden, dass sich die starke Mannschaft vom SV Prag Chancen herausspielen konnte, aber unsere Helden haben das Spiel diktiert und der Prager Mannschaft das Spiel aufgezwungen. Wahnsinn !! und dies als Jahrgang 2007. Somit endete die erste Halbzeit 1:0 für unsere Jungs.

In der 2. Halbzeit ging es so weiter. Erst nach 40 Minuten hat man langsam gemerkt, wieviel Körner das Spiel gekostet hat. Der SV kam immer mehr auf, wobei auch der SV dem hohen Tempo Tribut zollen musste. Dann half uns das Glück und unser guter Keeper Flo, der einen Strafstoß egalisieren konnte. Erst in der 56. Minute fiel der Ausgleich. Dann noch 4. Minuten zittern, bevor unsere Helden mit letzter Kraft über die Ziellinie kamen und ein am Ende gerechtes 1:1 erreichten und sich damit für das gute Spiel selbst belohnen konnten.

Unsere Helden haben heute ganz viel Erfahrung gesammelt und ihre eigene Leistungsgrenze weiter verschoben.

Ihr könnt Stolz auf Euch sein !!! Weiter so !!

Immer nach unserem Motto:

„Möglichst attraktiven Fußball spielen und optimalerweise noch gewinnen, aber nicht unbedingt“

0

Schreibe einen Kommentar

*