14 Tore in Heumaden…

und davon zwei für unsere E-Mädchen! Ergebnisorientiert betrachtet eine Katastrophe, aus Trainersicht völlig ok… Es ist immer blöd, wenn ein sehr junges und unerfahrenes Team, das im Ansatz vieles aus dem Training umzusetzen versucht alle zwei Minuten den Ball aus dem eigenen Netz holen muss, weil körperlich (sehr) überlegene und gute gegnerische Spielerinnen durch Einzelaktionen Tor um Tor erzielen (ich weiß, ich wiederhole mich). Fazit der Hinrunde und Ausblick auf die Rückrunde: wir sind das Team der Herzen und werden auch nächstes Jahr nicht jedes Spiel gewinnen können, aber wenn die Mädchen im Training so engagiert weitermachen wie bisher, dann werden es die Gegnerinnen auf jeden Fall deutlich schwerer haben…

Schreibe einen Kommentar

*