Salem-Premiere für die F-Jugend

Am Wochenende waren unsere F1-Jungs das erste Mal in Salem dabei. Nach wochenlanger Vorfreude („unser erstes richtiges Auswärtsspiel“) war es endlich soweit. Am Samstag Morgen sind die meisten angereist und haben ihre Zelte im – schon von Weitem erkennbaren – orange-schwarzen Block aufgeschlagen. Vor der ersten Trainingseinheit ging es zur Abkühlung zum wunderschönen Schlosssee. Schwer zu sagen, ob die Jungs oder die Väter mehr Spaß bei ihren Sprüngen vom Piratenschiff hatten…

Im Anschluss gab es die 1. Trainingseinheit. Edis und Ricky haben die Jungs bestens für das Turnier am Sonntag vorbereitet. Auch in Sachen Fankurve für die D-Jugend! Schon in der Vorrunde wurde jedes Tor lautstark gefeiert und bejubelt, so dass auch für die Nicht-Zuschauer klar war, wie es für die D-Jugend lief. Nur widerwillig konnten die Jungs überzeugt werden, eine kleine Pause für´s Abendessen einzulegen, bevor es mit dem Anfeuern weiter ging. Je besser es lief, desto euphorischer wurde die Stimmung – mitreißenden als jeder Stadion-Besuch. Zur Krönung wurde der Einsatz der D-Jugend mit dem Turniersieg belohnt.

Danach waren auch unsere Jungs nicht mehr zu halten und waren bis spät in die Nacht nicht mehr vom Platz zu kriegen und vom Flutlicht-Kicken abzuhalten. Bis Edis kurz vor Mitternacht ein Machtwort gesprochen und die Jungs in die Zelte geschickt hat, damit sie für den nächsten Tag fit sind.

Ausgeschlafen waren unsere Jungs zwar nicht, aber dafür hochgradig motiviert und voller Vorfreude. Bei strahlendem Sonnenschein hatten die ersten schon vor dem Frühstück den Ball am Fuß kleben und haben sich warm geschossen. Nach einer letzten Taktikbesprechung durch Edis ging es los – unter lautstarkem Anfeuern der kleinen und großen Geschwister, Freunden aus den anderen Mannschaften und der Eltern.

Im 1.Spiel gegen Tettnang fiel schon früh das 1. Tor für den 1.FCLL und die Jungs siegten souverän mit 4:1. Auch im nächsten Spiel gegen die SpVGG FAL waren unsere Jungs haushoch überlegen und gewannen am Ende mit 12:1. Die Pausen wurden genutzt, um zwischendurch die beiden Mädels-Teams gegen gefühlt doppelt so große Gegner anzufeuern. Jetzt warteten die schwierigeren Gegner auf uns. Gegen den SV Deggenhausertal gerieten die Jungs gleich zu Beginn mit 0:1 in Rückstand. Und wie wir wissen, gehörte es bislang nicht zu den Stärken unserer F-Mannschaft, Rückstände aufzuholen. Doch heute lief alles wie am Schnürchen. Die Jungs begeisterten durch großen Kampfgeist und konterten blitzschnell zum 1:1. Am Ende gewannen sie auch dieses Spiel verdient mit 3:1. Das nächste Spiel gegen den SVGG Hirschlanden sollte das schwierigste und spannendste werden. Auch hier kämpften sich die Jungs nach einem Rückstand ins Spiel zurück und erreichten gegen eine wirklich starke gegnerische Mannschaft ein 2:2. Das letzte Spiel gegen die Heim-Mannschaft, den FC Rot-Weiß Salem 1, war auch in Sachen Fans heiß umkämpft. Lauthals wurde von beiden Seiten angefeuert. Am Ende gewann unsere Mannschaft klar mit 3:0. Damit stand schon vor dem letzten Spiel zweier anderer Mannschaften fest, dass unsere Jungs den 1. Turniersieg seit Bestehen unseres F1-Teams eingefahren hatten.

Unter begeisterten Rufen („Wir wollen die Mannschaft sehen…“) wurden Trainer und Spieler ausgiebig gefeiert. Vielen Dank an Ricky und Edis für ein tolles Coaching und natürlich an unsere F1-Jungs: Deni, Henri, Jona, Nathan, Paul, Florian, Xaver und Jan. Ihr habt toll gespielt, ein super Zuspiel und einen grandiosen Kampfgeist gezeigt.

Zur Abkühlung ging es mit allen Familien nochmal an den Schlosssee zum Baden, Springen, Eis Essen und Feiern. Nach diesem großartigen und unvergesslichen Wochenende wollte keier so schnell wieder nach Hause.

Tolle Gastgeber, eine beeindruckende Organisation, gigantische Stimmung, viele nette Familien und ein grandioses Turnier – für uns steht jetzt schon fest, dass wir nächstes Jahr wieder dabei sein wollen!

Maike

8+

Klein gegen Groß

Wie jedes Jahr spielten unsere jüngsten Mädchen in Salem bei den D-Juniorinnen mit.

So waren die Ansprüche und Erwartungen beider Trainerteams (unterstützt durch unsere Damen) gering. Jedoch sollten wir vom Gegenteil überzeugt werden. Beide Teams gewannen ihre ersten Punktspiele und zeigten einen wunderbaren Fußball. Vor allem das Team 2 überzeugte mit ihrem Zusammenspiel und begeisterten das Publikum. Schlussendlich besetzen wird den dritten und den fünften Platz von insgesamt acht Mannschaften, worauf unsere Mädchen sehr stolz sein können.

Vielen Dank nochmal an Lydia, Gesine und Jana, die das Trainerteam unterstützt haben und natürlich an unseren Gastgeber RW Salem für das tolle Tunier.

10+

Salem 19 – FCLL rockt Schlossseestadion

Unvergesslich für jeden, der am Samstag Abend dabei war: die 190 mitgereisten Spielerinnen und Spieler, Trainer und Familien aller FCLL-Teams (E- bis B-Juniorinnen; F- bis C-Junioren) sorgen für eine unglaubliche Stadionatmosphäre. Bereits in der Gruppenphase des D-Turnieres ist der FCLL-Fanblock lautstark zu hören. Jede Aktion wird bejubelt und Wesley, Julius und Flo laufen nach Torerfolgen zum Abklatschen in die “Fankurve”. Eine unfassbare Begeisterung und Atmosphäre, die auch bei vielen anderen teilnehmenden Vereinen gut ankommt. Zu Beginn der K.O.-Phase Umzug ins Stadion, vor eine mit ca. 150 FCLL-Fans besetzte Haupttribüne. Im Viertelfinale stürmen die FCLL-Ultras aus F- bis C-Junioren vorzeitig das Spielfeld. Alle müssen wieder runter und Timo erhöht in der Nachspielzeit auf 3:1. Unglücklicherweise verletzt sich Pia im Fangetümmel so, dass sie nicht mehr weiterspielen kann. Im Halbfinale sichert Felix mit seinen Paraden und den Fans im Rücken das Unentschieden; es kommt zum 9m-Schießen mit jeweils 3 Schützen. Wangen schießt an die Latte, Matti trifft, Felix pariert und Mika vollendet sicher zum vorentscheidenden 2:0. Wieder stürmen die Fans auf den Platz. Um 21:30 Uhr dann das Flutlicht-Finale mit der Chance den Titel vom Vorjahr zu verteidigen. Auch die Auslosung ist günstig: wir spielen in Richtung Haupttribüne und Pfullendorf hat unsere Fans im Rücken. Beide Mannschaften mobilisieren die letzten Kräfte; wir sind personell nach Verletzungen am Limit. Und dann setzt sich Matti mit einem langen Sprint kraftvoll durch und legt in die Mitte für Flo auf!

1:0 – Turniersieg und Siegerehrung im Zelt mit Fangesängen und Farbspektakel in schwarz-orange bis in die Nacht hinein. Grandiose Momente, die sicher allen Beteiligten in Erinnerung bleiben werden. Im D-Kader: 1 Felix, 2 Pia, 3 Matti (1), 5 Mika (1), 8 Flo (6), 9 Wesley (2), 11 Timo (1), 12 Julian, 16 Julius (3), 17 Marlies; verletzt aber mit dabei 7 Fabian und 18 Ian.

Und Glückwunsch an unsere F-Junioren, die am Sonntag von der tollen Atmosphäre ebenfalls zum Turniersieg getragen werden!

Danke an alle Beteiligten, an RW Salem für die tolle Orga und das wieder einmal rundum sonnige Wetter zum Kicken, Zelten, Baden und Feiern.


Beiträge

13+