Auf der Zielgeraden

Nach den Osterferien stand für unsere B-Juniorinnen ein Gastspiel in Eutingen an. Auf einem schönen Vereinsgelände zeigte man sich zu Beginn etwas wackelig gegen die Zweite des SV Eutingen. Nach zweimaligem Rückstand fingen sich die FCLL Mädels durch kleine Umstellungen, fanden ins Spiel und dominierten mit individueller Überlegenheit. Am Ende hieß es dann 4:10 Auswärtssieg. Das Spiel hätte durchaus höher ausgehen können, jedoch stand bei Eutingen ein absolutes Top Talent aus dem 2009er Jahrgang im Tor. Hut ab.
Eine auf allen Ebenen guten Leistung, der Fehlstart war jedoch unnötig.
 
Das folgende Spiel gegen Emmingen wurde durch Nichtantritt für den FCLL gewertet.
 
Dann ging es abermals auf Auswärtsfahrt. In Bondorf war die Aufgabe klar: Drei Punkte und damit schon die Vorentscheidung bezüglich Meisterschaft treffen. Diese Aufgabe wurde erfüllt. Ein 1:5 Auswärtserfolg festigt die Spitzenposition in der Bezirksstaffel. Die sportliche Leistung war leider eher durchwachsen. Das Heimteam schaffte es durch sehr robuste Zweikämpfe und diverse unschöne Fouls den B-Mädels den Zahn zu ziehen. Man wirkte fahrig und durch die Wärme der Sonne auch etwas träge.
Wenn man jedoch nach 16 Spielen nur mit einem Spiel nicht wirklich zufrieden sein kann und das dennoch deutlich gewinnt, dann spricht man wohl von einem absoluten Luxusproblem.
 
Kommenden Mittwoch haben die B-Juniorinnen des FCLL nun die Chance die Meisterschaft perfekt zu machen.
 
Florian Kapfer

Schreibe einen Kommentar

*