Sommergeschenk „Bogenschießen in Rutesheim“ endet in Streit und Tränen

Liebe Eltern!
Was habt ihr euch nur dabei gedacht? Uns Mädchentrainern einen gemeinsamen Tag beim Bogenschießen zu schenken? Nach einigem hin und her trafen immerhin zehn von uns zusammen, um auf zwei Autos verteilt an einem sonnigen Sonntagmorgen (nicht zu früh), den Weg gen Rutesheim anzutreten. Die Laune sank nicht wirklich, als wir uns nach wenigen Minuten in einem kilometerlangen Stau wieder fanden, gab es uns doch Gelegenheit, endlich mal einige Gegebenheiten den Fußball im Allgemeinen (VfB) und im Besonderen (FCLL) zu diskutieren. Zudem nutzten wir die Möglichkeit unsere tapfere Fahrerin nach dem ungeschriebenen Gesetz unseres Vereins sowohl zu kritisieren (mangelnde Routenplanung) als auch übermäßig zu loben (Auto mit orangenen Punkten spricht für extreme Vereinsverbundenheit). Drei Stunden Bogenschießen waren extrem kurzweilig, zum einen konnten wir mit unseren sowieso ausgeprägten fußballerisch wichtigen Fähigkeiten punkten (Körperbeherrschung, Konzentration, genaue Einstellung auf Sportgerät, Ausdauer), zum anderen konnten theoretische und praktische neue Fähigkeiten erlernt werden (Ist Legolas oder Robin Hood cooler, und welche ihrer Techniken sind praktikabel? Und wer ist Legolas?). Beim anschließenden geselligen Ausklingen des Tages erkannten alle die Vorteile dessen, dass wir unser Essen nicht selber schießen mußten. Und trotz entspanntem Tagesablauf mußte sich wiederum unsere aufopferunsvolle Fahrerin in Diskussionen um Autos, deren Größe, Vorteile und Farben und alles weitere Wichtige verwickeln lassen, bis ans Ende des Tages…..
Liebe Eltern- was habt ihr euch nur dabei gedacht? Ihr wolltet uns einen entspannten, lustigen und gemeinsam verbrachten Erlebnistag schenken? Das habt ihr geschafft! Damit habt ihr uns Freude gemacht- große sogar, nett wars! Wir danke euch und unseren Organisatoren sehr herzlich. Ach das mit dem Streit und den Tränen, das gabs nicht, aber hättet ihr sonst wirklich diesen Artikel gelesen- Hand aufs Herz 😉
Ricky

0

Erstes Staffelspiel der D2-Juniorinnen

Beim ersten Staffelspiel der Saison hatten bei den D2-Mädchen gleich 7 Spielerinnen (!) ihren allerersten “ernsten” Einsatz. Entsprechend groß waren Nervosität und Vorfreude. Obwohl klar war, dass gegen die technisch und taktisch überlegenen Mädchen aus Mühlhausen keine Punkte drin waren, haben unsere Juniorinnen super gekämpft und sind sehr viel gelaufen. Ergebnis des engagierten Auftritts war ein 0:3 (0:2) und somit ein echtes Fußballergebnis. Damit war wirklich nicht zu rechnen und deshalb gibt es von uns einfach nur ein dickes Lob an alle Beteiligten. Weiter so!!!

0