D2-Jugend (U12): Auswärtsspiel gegen den TSV Bernhausen I

Unser nicht ganz freiwilliges Experiment in der Leistungsstaffel mit dem Jahrgang 2007 ging gegen den TSV Bernhausen I (U13) weiter. Teilweise waren unsere Jungs 1 1/2 Jahre Jünger und körperlich durchgehend weit unterlegen. Im Prinzip waren die Karten vor dem Spiel entsprechend verteilt. Unsere Helden haben versucht mitzuhalten, aber vergebens. Es war einfach nicht ihr Tag. Eine ehrliche Gratulation an die Jungs von Bernhausen. Ihr habt gut gespielt und seit ein gutes Team.

Kommen wir dazu, ob der Jugendfußball heute gewonnen hat. Leider nein. Nach dem D-Jugend Spiel davor, ließ der Trainer die Seitenbegrenzung von seinen Jungs abbauen und das Spielfeld in der Breite vergrößern. So macht der Samstag keinen Spaß.

Wir spielten heute fast im Quadrat. 62 m Länge x 64 m Breite, laut google-earth. Ich hätte nicht gedacht, was das für Auswirkungen auf unsere Mannschaft hat. Dies ist eindeutig auf den normalen Entwicklungsstand eines Kindes im Alter U12 zurückzuführen. Unsere Jungs haben sich links und rechts vor dem Tor völlig verloren und ich konnte das vollständig nachvollziehen. Das Tor war auf einmal für die Jungs weit weg.

Daher Gratulation an den Trainer vom TSV Bernhausen für das gewonnen Spiel. Hier steht unser Motto entgegen:
„Möglichst attraktiven Fußball spielen und optimalerweise noch gewinnen, aber nicht unbedingt“

Hier noch, wie ein Spielfeld +/- 5 Meter auszusehen hat. Damit es wenigstens in den nächsten Spielen auch in Bernhausen klappt.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Logo_licht_n2-300x296.png
Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Unmüssig-500x187.jpg
0

Glücklicher Punkt gegen bärenstarken Gegner

Im ersten Spiel der Rückrunde spielen die FCLL-Damen 1:1(0:0) gegen Stuttgart-Ost II. Nach gutem Beginn übernahmen die Gäste das Kommando, spielten zeitweise sehr stark auf und bestimmten über die meiste Zeit das Geschehen. Allerdings scheiterten sie immer wieder an einer leidenschaftlich kämpfenden FCLL-Truppe und einer herausragenden Torspielerin(Gesine-das war vom Feinsten!). 10 Minuten vor Ende dann die überraschende und nicht verdiente Führung für den FCLL04, ein Tor aus dem Nichts! Der Ausgleich durch einen Weltklassefreistoss kurz vor Schluss war aber mehr als gerecht. Fazit: Kampf- und Laufbereitschaft top – fussballerisch wird es nächste Woche sicher besser werden! Durch den gewonnenen Punkt übernehmen die FCLL-Mädels zunächst die Tabellenführung und halten Stuttgart-Ost weiter auf Distanz zum Führungstrio!

0

„Gefühlter“ erster Heimsieg sorgt für strahlende Gesichter bei den D2-Juniorinnen

Der Start in die Rückrunde begann ziemlich holprig. Trotz guter Spielweise, hoher Motivation und nie nachlassendem Kampfgeist, gelang es den Mädchen in den ersten beiden Spielen nicht sich zu belohnen. Das liegt vor allem auch an der mangelnden Chancenverwertung vor dem Tor.

Dieses Wochenende konnten sie endlich, ihre Trainingsleistung auch in einem Spiel unter Beweis stellen. In der ersten Halbzeit spielten sie als Team gut zusammen, das Passspiel funktionierte und endlich fiel auch ein verdientes und schön herausgespieltes Tor für uns.

In der zweiten Hälfte zeigten sich leider wieder vermehrt Konzentrationslücken, die  auch prompt zum Ausgleich führten. Aber gemeinschaftlich gelang die Verteidigung des hochverdienten Punktes.

Am Ende standen strahlende Mädchen auf dem Spielfeld, die sich endlich auch mal selbst belohnt hatten.

Ricky

1+