D-Allstars-Mädchen holen überraschend Silber

Ein bunt zusammengewürfelter Haufen aus allen drei D-Mannschaften sah sich als Gruppenerster auf einmal in der Endrunde wieder, und das trotz einer sehr starken Gruppenzusammensetzung mit einigen uns bislang unbekannten gegnerischen Teams. Obwohl die ersten zwei Spiele ziemlich verschlafen wurden, fanden die Mädchen als Mannschaft zusammen und gewannen schließlich Spiel um Spiel. Das Halbfinale wurde gegen die Leonberger gewonnen, die sich damit und auch insgesamt gesehen als hervorragender Gastgeber erwiesen. Im Finale stand unsere junge Mannschaft gegen die physisch weit überlegenen Heimsheimer. Überraschender Weise konnten sich unsere Kleinen mehr Chancen erarbeiten, allerdings hieß es am Ende der regulären Spielzeit „Gleichstand“. In der Verlängerung wurde es unglaublich spannend. Die beiden Finalisten neutralisierten sich weitgehen, bis wie aus dem nichts ein Gegentor fiel. In den letzten beiden Minuten rannten unsere Mädchen wie verrückt gegen die Mauern des Gegners an, um durch ein Kopfballtor (!) in der letzten Sekunde der Verlängerung den Ausgleich zu erzielen.
Im Elfmeterschießen verloren, konnten wir den nie erwarteten zweiten Platz frenetisch feiern.
In Sachen Atmosphäre, Gastfreundschaft, Orga , Teamleistung, Freundschaft und letztendlich Platzierung war das Turnier in Leonberg in jeder Hinsicht ein Gewinn.
Ricky

0

Schreibe einen Kommentar

*