“Finale” wir kommen

Unsere D-Juniorinnen erreichen die Endrunde der VR-Talentiade 2018. Am 1. Dezember 2018 werden die 4 Turniersieger der Vorrunde in Sindelfingen Maichingen aufeinander treffen.

Hätten wir heute ein Phrasenschwein dabei gehabt, wäre es wohl geplatzt. Denn der Fußballgott wollte heute orange sehen.

Nach unserem Unentschieden gegen den FC Esslingen und dem Gesamteindruck der Esslinger Mädchen war klar wir werden an unserem Torverhältnis scheitern. Und so kam es dann auch, nach zwei weiteren Siegen verließen wir ungeschlagen aber mit gesenkten Häuptern das Spielfeld. Da helfen dann auch die Worte des Trainers nicht mehr viel. Von wegen super Turnier gespielt, der Zweite bleibt der erste Verlierer.

Und dann passierte das unverstellbare, der FC Esslingen bekam ein Gegentor und verlor damit die Leichtigkeit seines Spiels. Durch diese Niederlage wurden wir ohne unser Zutun zum Turniersieger.

Respekt an die Esslinger Eltern, die uns zu einem verdienten Weiterkommen gratulierten.

Diese emotionale Achterbahnfahrt ist auch nur schön, wenn man sie als Turniersieger beendet.

Über viele Zuschauer am 1. Dezember 2018 würden sich die Mädels riesig freuen.

3+

Bezirkspokal VR-Talentiade

Manchmal reichen 3 Tore um ganz oben zu stehen. Aber nur wenn die Abwehr und die Torspielerinnen das Glück der anderen nicht zulassen. Jede der Mannschaften hätte das Turnier für sich entscheiden können, aber am Ende haben wir den Pokal mit nach Hause genommen. Leider ist unser Torspielerinnentrainer auf diesen Turnierbildern nie zu sehen, aber ohne R.´s Arbeit mit unseren Mädels wäre es mit dem Pokal wohl nichts geworden.

 

 

 

 

 

1+

Einfach mal auf den Trainer hören…

Am Samstag hatten die Frauen- und Mädchentrainer/innen das Vergnügen einer Kanutour auf der Enz. Zu Beginn einer solchen Veranstaltung gibt es immer eine Einweisung mit Tipps zum guten Gelingen. Neun von elf Teilnehmern hörten auch brav zu, zwei nicht. Diese beiden schnappten sich stattdessen das einzige Zweier-Kanu und verpassten entsprechend den Hinweis, dass dieses Gefährt ein Boot für die “Guides” (also die Profis) sei und somit wendig, aber auch sehr kippelig. So kam es, wie es kommen musste: Boot im Wasser, Einstieg, eine knappe Bemerkung (“das ist aber sehr wackelig”) und fünf Sekunden später lag das Dream-Team im Wasser. Danach lief dann aber alles wie es sein sollte: sehr schöne Tour bei bestem Wetter in toller Landschaft. Und danach ein wunderbarer und ziemlich langer Ausklang im Biergarten mit schon wieder ziemlich vielen Gesprächen über den Frauen- und Mädchenfußball und die Perspektiven in der neuen Saison.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Anja, Sabine und Serhay für die Orga und bei allen Eltern, die diese Veranstaltung durch ihre Spende erst möglich gemacht haben. Leider haben wir vergessen ein Gruppenfoto zu machen… Das war dann aber der einzige Fehler an diesem Tag!

1+